Wo Muskeln walten, kann Fett sich nicht halten

Fettkiller Muskeln

Schon im Ruhezustand verbrauchen Muskeln deutlich mehr Energie als Fett. Mit jedem Gramm Muskeln steigt der Grundumsatz, oder die Kalorienmenge, die unser Körper zur Aufrechterhaltung aller wichtigen Funktionen benötigt. Senkst du jetzt die Kalorienzufuhr, nimmst du sogar ab. Wer genau wissen will, wie sein Muskel- und Fettanteil ist, sollte mal eine Muskel- Körperfettmessung machen lassen, die viele Fitnessstudios und Apotheken anbieten. Schon nach wenigen Wochen regelmäßigen Krafttrainings wirst du eine Verschiebung zugunsten des Muskelanteils bemerken.

Muskeln brauchen Eiweiß

Für den wirkungsvollen Muskelaufbau ist die Zuführung von Eiweiß (Protein) unverzichtbar. Da der menschliche Körper selbst keine Aminosäuren produzieren kann, solltest du täglich mindestens ein Gramm hochwertiges Eiweiß, vorzugsweise aus Milchprodukten pro Kilogramm Körpergewicht, zu dir nehmen, damit dein Körper mit den notwendigen Proteinen versorgt ist.

Starte den Nachbrenner

Besonders spürbar ist der Nachbrenneffekt nach einer intensiven Kraft- oder Ausdauer- Trainingseinheit. Beim Ausdauertraining ist das mit der Superkompensation vergleichbar Nach dem Training werden Regenerationsprozesse in Gang gebracht, wie das Auffüllen der Glykogenspeicher, das Abführen von Laktat, sowie das Reparieren von kleinen Muskelschäden, die sich allgemein als Muskelkater bemerkbar machen. Je nach Intensität des Trainingsreizes wird das Wachstum der beteiligten Muskeln angeregt, was einen erhöhten Energiebedarf nach sich zieht. Nach dem Krafttraining hält der Nachbrenneffekt noch 24 bis 72 Stunden an, und holt, wie schön, die Energie über die Fettdepots rein. Unterstützen lässt sich der Fatburner-Effekt, indem du mindestens 45 min nach dem Training nichts isst, und in den folgenden zwei Stunden nur leichte eiweißhaltige Kost zu dir nimmst.

Nicht nur den Nachbrenneffekt, auch seinen täglichen Grundumsatz an Energie steigert man über eine vergrößerte Muskelmasse. Jedes extra Gramm Muskeln steigert deinen täglichen Bedarf an Kalorien. Experten schätzen, dass pro Kilo Muskelmasse der Körper täglich ca. 25-50 kcal mehr verbraucht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.