Bodystyling ohne Bewegung

Das Anliegen in meinem Blog ist es, in Sachen Ernährung und Bewegung die Spreu vom Weizen zu trennen. Es gibt zahlreiche Hilfsmittel und Empfehlungen, die das Abnehmen und das Erreichen eines durchtrainierten Körpers erleichtern sollen. Manches sogar ohne Bewegung.

Sport für Faule – EMS

Muskeln mithilfe von Präparaten aufbauen kennen wir ja schon, Muskelstimulanz durch elektrischen Strom ist ein neuer Trend. Jedenfalls für die meisten Normalsportlichen. Der Fachbegriff dafür heißt Elektromuskelstimulanz (EMS). Diese Methode verspricht den Aufbau von Muskelmasse und das Schmelzen von Fett ohne zeitaufwendiges und schweißtreibendes Gewichte stemmen. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein, wo ist der Haken? Es gibt sogar mehrere. Der erste ist der Preis von 25 € pro 20-minütiger Sitzung, dafür kann ich in den meistens Fitnessstudios einen ganzen Monat nach Herzenslust trainieren. Der zweite ist das fehlende Üben der Koordination, und die Steigerung der Ausdauer, was beides zum ganzheitlichen Training dazu gehört.

Im Profibereich ist EMS schon länger bekannt, wo sie als ergänzende Reha-Maßnahme Anwendung findet, um den Sportler nach einer Verletzung möglichst schnell wieder an sein ursprüngliches Leistungsniveau heranzuführen. Die betroffene Muskulatur wird durch auf die Haut aufgeklebte Elektroden stimuliert, ohne dass sie aktiv bewegt werden muss. Vollständig ersetzen kann sie sportliche Aktivitäten wie Laufen, Schwimmen, Radfahren und Krafttraining allerdings nicht, weil wichtige Aspekte, wie Beweglichkeit und Kondition dabei vernachlässigt werden.

So geht EMS-Training

Bei jeder körperlichen Anstrengung wie z.B. Laufen oder Krafttraining im Studio werden elektrische Impulse von den Nerven an die Muskeln geleitet. Beim EMS ersetzt man die Nerven durch eine Stromquelle, welche den Reiz an die Muskeln sendet. Der Anwender trägt eine spezielle Funktionskleidung, in die Elektroden eingebettet sind, die elektrische Impulse direkt an den Muskel leiten, der sich dann je nach Intensität des Reizstroms zusammenzieht. Für den Muskel macht es keinen Unterschied, ob der Befehl vom Gehirn oder einer Stromquelle gesendet wird. Bei häufiger Stimulanz wächst er genauso, wie bei natürlicher Anstrengung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.